12.09.2008, 09:33 Uhr

Sexskandal als Lockvogel

Die Spezialisten der Websense Security Labs haben eine neue Spam-Welle entdeckt. Hierbei soll der angebliche Sexskandal des amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama möglichst viele Nutzer anlocken.
So sieht das Spam-Mail aus.
Kriminelle setzen verstärkt auf aktuelle Ereignisse sowie auf die Skandalsucht und Neugierde der Computer-Anwender. All diese Dinge vereint die neue Spam-Welle, die derzeit durch das Internet rollt. Per Mail wird ein Video zum angeblichen Sexskandal von Barack Obama versprochen. Wer sich zum Öffnen der Datei verleiten lässt, lädt prompt einen Trojaner auf seinen Rechner. Die Hauptaufgabe des Schädlings ist es, sensible Daten auszuspionieren.


Das könnte Sie auch interessieren