Die berüchtigsten Hacker-Gruppen aller Zeiten

Fancy Bear/APT28 – die Präsidentenmacher

Bei Fancy Bear, auch bekannt unter der Bezeichnung APT28 – handelt es sich um jene Hackergruppe, der nachgesagt wird, durch ihre Attacke auf den Parteitag der US-Demokraten den Ausgang der letzten US-Präsidentenwahl beeinflusst zu haben. Sie wird von IT-Sicherheitsfirmen wie Crowdstrike in Russland verortet.
Von dort aus operiere Fancy Bear seit 2008 und attackiere Firmen und Organisationen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energie, Regierung und Medien. Daneben werden Dissidenten ins Visier genommen.

1. Gebot: Planen Sie zuallererst das Sicherheitskonzept! Definieren Sie Ihren «Goldschatz» und den richtigen Umgang damit. Machen Sie sich die Stärken und Schwächen Ihres Teams und die des Gegners bewusst. Bedenken Sie die Chancen und Risiken eines Cyberkrieges. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Risiken reduzieren können. Erstellen Sie auf dieser Grundlage ein Sicherheitskonzept und ein passendes Kommunikationskonzept.

Für ihre Angriffe verwendet Fancy Bear ein Arsenal ausgeklügelter Malware und Methoden. Zentraler Bestandteil ist dabei gemäss Crowdstrike das bösartige Malwareimplanat Xagent.
Unter anderem ist es Fancy Bear gelungen, in Apple-Geräten ein Spionageprogramm zu installieren, mit dem Tonaufnahmen gemacht und SMS mitgelesen werden können.
Neben der Attacke auf den Parteitag der Demokraten soll Fancy Bear auch hinter den Angriffen auf den Deutschen Bundestag 2015 und auf den französichen Fernsehsender TV 5 Monde im gleichen Jahr stecken.


Das könnte Sie auch interessieren