Kooperationen 23.01.2020, 13:35 Uhr

Swisscom tritt Mobilfunkallianz Freemove bei

Swisscom tritt Freemove bei und kooperiert damit mit Fernmeldefirmen wie Deutsche Telekom, Orange, Telia und Telecom Italia. Gleichzeitig spannt Sunrise mit Vodafone zusammen.
(Quelle: iStockphoto.com/Maxiphoto)
Swisscom schliesst sich der Mobilfunkallianz Freemove an. Damit können multinational tätige Firmenkunden der Swisscom in Europa und weltweit Mobilfunkdienstleistungen erhalten, wie der Schweizer Telekomriese in einer Mitteilung bekanntgibt.
In der im Jahr 2003 gegründeten Allianz Freemove bündeln die Deutsche Telekom, die französische Orange, die schwedische Telia und Telecom Italia ihre Expertise, wie es weiter hiess. Mit dem Beitritt von Swisscom zu Freemove erhalten im Gegenzug die Firmenkunden der anderen Telekomanbieter die Mobilfunkdienstleistungen von Swisscom in der Schweiz. 

Sunrise spannt mit Vodafone zusammen

Gleichentags hat auch Konkurrentin Sunrise eine Partnerschaft mit Vodafone bei Firmenkunden bekannt gegeben. Damit könnten Firmenkunden von Sunrise eine Reihe von Vodafone-Geschäftskundendienstleistungen benutzen. Darunter seien Mobilfunkdienste, Roaming und der zentrale Einkauf, hiess es.
Im Laufe der Zeit wollen Sunrise und Vodafone ihre Geschäftsbeziehung ausbauen, um Unternehmen in ganz Europa und darüber hinaus Festnetz- und Mobilfunk-Bündelangebote machen zu können. Dies gilt auch für die neue ultraschnelle Mobilfunktechnik 5G.
Finanzielle Details gaben weder die Swisscom noch Sunrise bekannt.


Das könnte Sie auch interessieren