Digital Economy Award 2019 29.11.2019, 13:41 Uhr

Marc Walder ist jetzt auch Botschafter

Ringier-CEO Marc Walder ist an Digital Economy Awards zum ersten «Digital Economy Ambassador» der Schweiz ernannt worden. Auf diese Weise wurde der Initiator von Digitalswitzerland für seine Leistungen für die Schweizer Digitalwirtschaft geehrt.
Der Ringier-CEO Marc Walder ist für seine Initiative Digital Switzerland als Digital Economy Ambassador geehrt worden.
(Quelle: NMGZ/Computerworld)
In Zürich ist gestern die Digital Economy Award Night über die Bühne gegangen. Welche Bedeutung die digitale Transformation für die wirtschaftliche aber auch zunehmend für die politsche Entwicklung des Landes hat, zeigte sich in der anwesenden Politprominenz.
Jung-Nationalrätin und Swico-Chefin Judith Bellaiche sowie der Bundeskanzler Walter Thurnherr liessen sich den Abend nicht entgehen. Aus Liechtenstein kam mit Daniel Risch, Wirtschaftsminister und Regierungschef-Stellvertreter, ebenfalls hoher Besuch nach Zürich.
Die Eröffnungsrede hielt der Vorsteher des WBF, Guy Parmelin. Der Bundesrat zeigte die zahlreichen Bereiche auf, in denen er und seine Kolleginnen und Kollegen in der Regierung mit der Digitalisierung konfrontiert sind und äusserte auch selbstkritische Töne: «Wo wir noch einen Zacken zulegen können, ist ganz sicher in der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Auch heute glaubt man noch zu oft, man hätte einen wichtigen Schritt getan, wenn man ein Papierformular mit einem PDF ersetzt hat. Den üblichen Papierfluss einfach mit Bits und Bytes zu ersetzen, ist eigentlich nicht der Sinn der Sache. Die Digitalisierung muss uns helfen, unsere ganze Arbeitsweise grundsätzlich neu zu gestalten», betonte Parmelin und erhielt viel Applaus.

Marc Walder als Botschafter

Ein Event-Highlight war die Verleihung des Ehrenpreises «Digital Economy Ambassador» an Marc Walder, CEO von Ringier und Initiant der Initiative Digitalswitzerland. Walder wurde für sein Engagement für den Wirtschaftsstandort Schweiz und insbesondere auch die ICT-Branche ausgezeichnet. Laudator Heiz Karrer, Präsident von Economiesuisse, lobte Walder für seine Leistung.
So sei der jährlich im Herbst stattfindende Digitaltag nicht nur der Flaggschiff-Event von Digitalswitzerland, sondern auch europaweit einzigartig. Seit 2017 erlaubte die Verantstaltung hundertausenden Menschen, die Digitalisierung hautnah und konkret zu erleben und sich persönlich damit auseinanderzusetzen.
Walder sei ein Visionär, ein Vordenker der neue Entwicklungen antizipieren könne und mutige Entscheide treffe. «Was Du für die digitale Zukunft der Schweiz gezeigt hast, war ganz grosses Tennis, dafür danken wir Dir», lobte Karrer mit einer Anspielung auf Walders vergangene Tennis-Karriere.
Der frischgebackene Digital-Botschafter bedankte sich warmen Worten bei Mitstreiterinnen, Unterstützern und seiner Familie. «Sehr gerne empfange ich diesen Preis. Er gehört aber all jenen, die seit Jahren daran arbeiten, die Schweiz zu einem weltweit führenden Digital-Standort zu machen. Sie alle, mittlerweile 169 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, vereinen sich in unserer wunderbaren Standort-Initiative Digitalswitzerland», sagte Walder.


Das könnte Sie auch interessieren