Erfolgreiches Weihnachtsquartal
21.01.2020, 06:36 Uhr

Logitech legt bei Videokonferenzsystemen zu

Vor allem das Geschäft mit Geräten für Videokonferenzen brummt bei Logitech. Dagegen musste der Schweizer Mäusehersteller bei Equipment für Smart Homes und im Audio-Bereich im Weihnachtsquartal Federn lassen.
Logtechs CEO Bracken Darrell kann ein erfolgreiches Weihnachtsquartal vorweisen. Besonders die Videokonferenzsysteme erfreuten sich grosser Nachfrage.
(Quelle: pd)
Der Computerzubehörhersteller Logitech hat im Weihnachtsquartal ein Rekordergebnis erzielt. Insbesondere die umsatzstarken Bereiche Zubehör für Computerspiele und Videokonferenzen legten zu, und auch die klassischen Produkte wie Mäuse und Tastaturen waren gefragt. Andere Bereiche verbuchten Rückgänge.
Der Umsatz wuchs in dem per Ende Dezember zu Ende gegangenen dritten Quartal um 4 Prozent auf 903 Millionen Dollar. Zu konstanten Wechselkursen belief sich das Plus auf 5 Prozent, wie das schweizerisch-amerikanische Unternehmen am Dienstag mitteilte.
Der Betriebsgewinn stieg mit plus 6 Prozent auf 152 Millionen Dollar etwas stärker. Unter dem Strich blieb im wichtigsten Quartal des Jahres auch ein besserer Reingewinn von 117,5 Millionen Dollar, ein Anstieg um 4 Prozent. Damit hat Logitech die Erwartungen der Finanzgemeinde bei Umsatz und Betriebsgewinn leicht übertroffen, beim Reingewinn erfüllt.


Das könnte Sie auch interessieren