Schutz für AWS 17.01.2018, 10:56 Uhr

Veeam kauft N2WS auf

Veeam hat im Backup-Bereich zugekauft. Das Schweizer Softwarehaus übernimmt N2WS, einen amerikanischen Anbieter von Backup- und Disaster Recovery-Lösungen für AWS.
(Quelle: QuinceMedia / Pixabay )
Veeam Software, der Schweizer Anbieter von Backup- und Verfügbarkeitslösungen, hat eine Übernahme im Backup-Bereich getätigt. Die Firma mit Sitz im zugerischen Baar kauft für umgerechnet 41,1 Millionen Franken N2WS auf. Das hat Veeam in einer Medienmitteilung bekanntgegeben. N2WS sei ein führender Anbieter im Bereich Infrastructure as a Service-Datensicherung und biete eine Cloud-native Backup-Lösung an, die speziell für AWS-Workloads entwickelt worden sei. Unternehmen könnten damit Daten und Anwendungen so oft wie nötig sichern und wiederherstellen.
Mit der Übernahme von N2WS will Veeam laut eigenen Angaben sein Portfolio für die Sicherung von AWS-Umgebungen stärken und seine Marktstellung bei Verfügbarkeitslösungen für jede Form von Anwendung, Daten und Cloud festigen. «Unternehmen möchten mehr Workloads in Public Clouds migrieren. Das erfordert eine robuste sowie intuitive Lösung für Datensicherung und Verfügbarkeit», wird Peter McKay, Co-CEO und President von Veeam, in der Mitteilung zitiert.
Im Rahmen des Zukaufs erhalte Veeam Zugang zu den Technologien sowie zur Forschung und Entwicklung von N2WS. Das Schweizer Unternehmen werde die Datensicherung für AWS-Workloads nun in die Veeam Availability Platform integrieren, wie es in der Pressemitteilung weiter heisst. N2WS erhalte seinerseits Zugang zur Forschung und Entwicklung von Veeam sowie zum Know-how der Firma im Bereich Datensicherung für virtuelle und physische Umgebungen. Das US-Unternehmen mit Sitz in West Palm Beach, Florida, werde allerdings weiterhin eigenständig unter dem jetzigen Firmennamen und mit dem Zusatz «A Veeam Company» weitergeführt.


Das könnte Sie auch interessieren