Zusammenschluss 18.06.2018, 11:52 Uhr

iWay fusioniert mit Deep

Der Zürcher Internet Service Provider iWay schliesst sich vollständig mit Deep zusammen. Der Bündner Anbieter war bisher eine Tochtergesellschaft von iWay.
iWay-Geschäftsleiter Matthias Oswald will mit der Fusion Unternehmensstrukturen effizienter machen
(Quelle: Jens Stark / NMGZ )
Die beiden Internet Service Provider iWay und Deep schliessen sich vollständig zusammen. Der Firmensitz von Deep in Chur wird dabei in eine Zweigniederlassung von iWay umgewandelt, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen heisst. Die Bündner Firma war bis anhin eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von iWay.
Gemäss den Angaben beider Provider werden heute schon Arbeiten von Deep durch iWay erledigt. Zudem stünden die Server von Deep in den Rechenzentren des Zürcher Anbieters. Zum Zusammenschluss sagt der iWay-Geschäftsführer Matthias Oswald: «Mit der Fusion schaffen wir die Grundlage für noch effizientere Unternehmensstrukturen für unsere Kunden und Lieferanten».
Trotz der Fusion solle Deep «als starke Marke» im Bündnerland erhalten bleiben – mit sämtlichen Arbeistplätzen in Chur. So wolle man eine konstante Weiterbetreuung der Kunden im Kanton Graubünden gewährleisten, heisst es in der Mitteilung abschliessend.


Das könnte Sie auch interessieren