Streit zwischen Init7 und UPC verlangsamt Internet-Verbindung der Kunden

Was bedeutet das für UPC- und Init7-Kunden?

Wenn Sie im Home Office arbeiten und Init7-Kundin oder -Kunde sind und Ihr Arbeitgeber z.B. bei UPC ist, werden Daten nicht mehr direkt weitergeleitet, sondern übers Ausland umgeleitet. Dies führ zu einer höheren Latenz (Verzögerungszeit, Erklärung siehe unten). Sie werden die schlechtere Internet-Qualität z.B. bei Videonrufen bemerken. Auch VPN-Verbindungen sind potenziell beinträchtigt.
Beide Streitparteien machen den jeweils anderen für das PR-Desaster verantwortlich. Den Preis zahlen die Kunden, die mitten in der Corona-Krise im Home Office arbeiten und sich nun auch noch mit langsamerer Internetverbindung herumschlagen müssen.

Was bedeuten Ping und Latenz?

Ein bekannter Begriff ist Ping. Ping ist in Geschwindigkeitstests neben Upload- und Download-Geschwindigkeiten die dritte Grösse. Der Ping bezeichnet die Zeit, die ein Datenpaket von Ihrem PC bis zu einem Server und wieder zurück benötigt. Diese Verzögerung wird auch als Latenz bezeichnet. Gemessen wird die Verzögerungszeit in Millisekunden (ms). Je niedriger der Ping-Wert, desto schneller der Abgleich mit dem Server.
Wenn Sie Ihre Internet-Geschwindigkeit prüfen möchten, lesen Sie unseren Artikel «Die besten Tools und Apps, um den Internetspeed zu messen».


Das könnte Sie auch interessieren