Partnerzone SAP 04.06.2021, 08:13 Uhr

SAPPHIRE NOW 2021: Business-Netzwerk, Nachhaltigkeit und intelligente Lösungen

Im Vorfeld der virtuellen Konferenz SAPPHIRE NOW 2021 kündigt SAP mehrere innovative Massnahmen und Lösungen an, um Unternehmen dabei zu unterstützen, effizienter, nachhaltiger und intelligent zu werden.
(Quelle: SAP Schweiz )
An der SAP-Konferenz SAPPHIRE NOW steht das intelligente Unternehmen im Zentrum. Der global stattfindende, virtuelle Event findet für den Raum EMEA vom 7. bis 10. Juni statt und richtet sich an Kunden, Partner und Unternehmen aller Branchen. Verteilt auf verschiedene Bereiche finden Live-Sessions, Webinare, Workshops und Gespräche zu Themenbereichen wie Branchenlösungen, IT, Beschaffung, Supply Chain, Personalwessen, Customer Experience, Mittelstand (KMU) und Finanzwesen statt. 

SAP Business Network: Das Netzwerk der Netzwerke

Das neu angekündigte SAP Business Network vereint die Plattformen SAP Ariba Network, SAP Logistics Business Network und SAP Asset Intelligence Network unter einem Dach. Laut SAP-CEO Christian Klein hat dieses neu entstehende, weltgrösste Business-Netzwerk den Zweck, globale Lieferketten zu optimieren sowie bessere und nachhaltigere Unternehmensleistungen zu ermöglichen. In dem Netzwerk der Netzwerke sollen künftig über 5,5 Millionen Unternehmen und Organisationen zu einer Community vernetzt werden. Optimierungen in der Kollaboration sollen damit ebenso möglich werden wie neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln oder bestehende Supply Chains zu stabilisieren.
Gerade die Covid-Pandemie hat gezeigt, wie anfällig Lieferketten bei unerwarteten Ereignissen werden können. Rund 75 % aller Unternehmen mussten Unterbrechungen in ihren Supply Chains in Kauf nehmen. Wie kaum je zuvor hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, wie wichtig intakte und jederzeit verfügbare Netzwerke sind. So sind unternehmensübergreifende, transparente Business Communities die Basis für Zusammenarbeit und Workflows. Das SAP Business Network soll die fundamental wichtigen Supply Chains optimieren, aber auch die Prozesse anderer Bereiche integrieren.

Nachhaltige Wirtschaft dank digitaler Technologie

Ein zentrales Thema an der SAPPHIRE NOW 2021 ist die Nachhaltigkeit. Zwar konnten die CO2¬-Emissionen im vergangenen Corona-Jahr markant reduziert werden. Doch zeichnet sich bereits heute ab, dass es in diesem Jahr den zweitgrössten Emissionsanstieg in der Geschichte geben wird. Nachhaltigkeit ist für den Erfolg von Unternehmen wichtig. Insbesondere mit der Optimierung von Geschäftsprozessen und Lieferketten kann die Nachhaltigkeit gesteigert werden – vor allem auch bezüglich der indirekten Emissionen, die bis zu 80 % der Gesamtlast ausmachen.
Voraussetzung für bessere Nachhaltigkeit ist unter anderem die Optimierung von Geschäftsprozessen. Intelligente Unternehmen bestehen besser im Markt, sie können nachhaltiger wirtschaften und passen sich besser an sich ändernde wirtschaftliche und geopolitische Rahmenbedingungen an. Mit diversen innovativen Lösungen hilft SAP den Unternehmen, nachhaltiger zu werden und gleichzeitig ihre Geschäftsprozesse in Front- und Backoffice zu digitalisieren und zu optimieren. Dazu gehören etwa die Lösungen SAP Product Footprint Management, SAP Sustainability Control Tower und SAP Responsible Design and Production. Weitere Informationen zum Engagement von SAP finden Sie unter Sustainability Management by SAP.
An der SAPPHIRE NOW wird zudem im Bereich Customer Experience die Lösung SAP Upscale Commerce vorgestellt. Die Omni-Channel-Shoppinglösung bietet Echtzeit-Informationen auf allen Kanälen, eine 360-Grad-Kundensicht und liefert mittels Künstlicher Intelligenz und Machine Learning vertiefte und schnelle Erkenntnisse. Wie SAP Unternehmen dabei unterstützt, sich zu vernetzen, nachhaltiger zu werden und welche neuen Produkte an der SAPPHIRE überdies wichtig sind, lesen Sie in unserem nächsten Beitrag zur SAPPHIRE NOW 2021.
Innovate Together to Become an Intelligent Enterprise
7. Juni, 15.00 – 15.30 Uhr // IT Track
Am 7. Juni um 15 Uhr steht Michael Locher-Tjoa, Managing Director der SAP Schweiz,  gemeinsam mit Max Mueller, CEO DAIMANI auf der virtuellen SAPPHIRE NOW Bühne. Anmeldungen für diese Keynote Session sind noch für kurze Zeit möglich unter diesem Link oder auf www.sapphirenow.com.


Das könnte Sie auch interessieren