Gesellschaft 07.12.2017, 09:32 Uhr

Schaffhauser eID+ im Pilotversuch

Im Kanton Schaffhausen wird ein Pilot-Versuch mit einer E-Government-App durchgeführt.
(Quelle: Roland Zumbuehl / Wikimedia)
Procivis und der Kanton Schaffhausen haben im Rahmen des eGovernment Day die gemeinsam entwickelte eID+-Applikation für Mobiltelefone vorgestellt. Diese Pilotversion ermöglicht den Zugang zu verschiedenen elektronischen Dienstleistungen des Kantons.
So sieht die Schaffhauser eID+-App unter iOS aus
(Quelle: Screen: jst/nmgz)
Das Mitte Juli dieses Jahres lancierte Projekt habe nun einen wichtigen Meilenstein erreicht, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Die Pilotversion könne dazu benutzt werden, um sich im Schaffhauser Bürgerportal online anzumelden und die darin verfügbaren Behördendienstleistungen, wie Einwohnerkontrolldienste oder Steuerservices, zu nutzen.

Die Pilotphase für die Schaffhauser eID+ soll voraussichtlich bis Frühling 2018 dauern. In dieser Zeit werden weitere Dienstleistungen und Funktionen hinzugefügt - etwa eine kantonal anerkannte, digitale Signatur. Zudem wird die Integration der Ausweiskontrolle für das Casino Schaffhausen geprüft. Und die App soll in Zukunft das sichere Abspeichern digitaler Dokumente auf dem Mobiltelefon ermöglichen.

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften begleitet die Pilotphase mit einer Studie zur Benutzerfreundlichkeit des neuen digitalen Angebots.

Nach der Pilotphase soll die Schaffhauser eID+ im kommenden Frühling offiziell lanciert werden.

Das könnte Sie auch interessieren