15.05.2003, 00:00 Uhr

PC-Markt legt zu

Laut Schätzung der Gartner Group wird der weltweite PC-Markt trotz der widrigen wirtschaftlichen Umstände im laufenden Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,4 Prozent zulegen können.
In Zahlen ausgedrückt werde sich der Umsatz auf insgesamt 38,3 Milliarden Dollar erhöhen. Durch sein rasches Ende habe sich der Iak-Krieg weniger schädlich ausgewirkt, als allgemein befürchtet. Stückzahlmässig könne der PC-Markt im Vergleich zum Vorjahr sogar um 6,6 Prozent auf 136,9 Millionen verkaufte Einheiten zulegen.


Das könnte Sie auch interessieren