07.04.2015, 11:58 Uhr

Victorinox bringt eine Smartwatch

Spätestens Anfang 2016 will die vor allem als Messerhersteller bekannte Firma Victorinox ein Konzept für eine Smartwatch präsentieren.
Victorinox ist vor allem für ihre Messer bekannt. Produziert allerdings auch Koffer, Kleider und Uhren. Wie Victorinox-Chef Carl Elsener der AargauerZeitung sagte, wird künftig eine Smartwatch das Sortiment ergänzen. Bis die Schwyzer Firma soweit ist, dürfte es allerdings noch dauern. Spätestens Anfang 2016 will man ein Konzept haben. Die Konkurrenten wie Apple, Tag Heuer oder Swatch dürften bis dahin bereits die zweite oder dritte Version ihrer Smartwatches ausliefern.
Entsprechend wenig Interessantes kann Elsener zu seiner eigenen Smartwatch erzählen. Lediglich, bezugnehmend auf die Multifunktionalität seiner Sackmesser: «Wir suchen bei unseren Uhren auch eine Möglichkeit, die Funktionen zu erweitern. Gleichzeitig muss die Uhr aber eine lange Lebensdauer haben, im Vergleich zu einem Handy oder Computer.» Victorinox erwirtschaftet rund 55 Prozent des Umsatzes mit Taschen- und Küchenmessern. Elsener hofft, in Zukunft in anderen Bereichen stärker zuzulegen, weil beim Kernprodukt eine gewisse Sättigung erreicht sei. Das «Swiss Army Knife» bliebe aber weiterhin das Kernprodukt und die Inspiration für alle anderen Produktkategorien, sagte Elsener.


Das könnte Sie auch interessieren