14.05.2003, 00:00 Uhr

Telegramm

Laut dem US-Magazin Forbes könnte Apple-Chef Steven Jobs bereits auf der Anfang Juni stattfindenden Worldwide Developer's Conference die Ablösung der betagten G4-Chips durch IBMs neuen Power-PC- 970-Prozessor bekannt geben. Noch heute und morgen läuft unter die "Online-Messe für Anti-Terrorismus-, Sicherheits- und Verteidigungsstrategien".
Fast zwei Drittel aller in der zweiten Jahreshälfte 2002 verkauften Notebooks wurden laut IDC von Auftragsfertigern hergestellt. Mit 22 Prozent Marktanteil ist Quanta der grösste Notebook-Hersteller. Ganz nach dem von ihr geprägten Slogan "Computing on demand" bietet IBM für ihr Speicherservermodell 800, genannt Shark, nun separate Disketten, die nach Bedarf eingesetzt werden können.


Das könnte Sie auch interessieren