14.06.2017, 14:37 Uhr

Wetterschutz für WLAN-Access-Points

WLAN-Router werden vermehrt nicht nur in Innenräumen genutzt. Für den Outdoor-Einsatz hält nun Zyxel einen Wetterschutz parat, der sich über diverse Access-Points des Herstellers stülpen lässt.
Das Bedürfnis nach WLAN im Freien wächst offenbar. Zumindest hat Zyxel nun ein Outdoor-Gehäuse im Angebot, das bestehende Access-Points gemäss Zyxel-Generalimporteur Studerus in eine wasserdichte Outdoor-Lösung verwandelt. Damit lassen sich herkömmliche APs künftig auch draussen einsetzen – beispielsweise zuhause auf dem Balkon oder auf der Terrasse eines Restaurants.
###BILD_60604_fullwidth###
Das Outdoor-AP-Gehäuse passt zu allen Access-Points mit der Montageplatte mit 98 Millimetern Durchmesser. Somit könne der grösste Teil aller Zyxel-APs auch im Freien eingesetzt werden, heisst es. Auch die meisten zukünftigen Access-Points des Herstellers werden kompatibel sein. Das Gehäuse besteht aus UV-beständigem Kunststoff und ist für Temperaturen bis –20° C geeignet.
Schliesslich gewährt das Gehäuse Wetterfestigkeit gemäss Schutzart IPX5. Diese besagt, dass das Outdoor-AP-Gehäuse Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel bietet. Somit ist es gegen Regen geschützt. Zusätzlich ist die Kabeleinführung unten angebracht.
Laut Studerus lässt sich das Gehäuse am einfachsten mit zwei Schrauben an der Wand befestigen. Mit einem zusätzlich erhältlichen Mast-Montage-Kit ist auch die Befestigung an einem Mast möglich.
Das Outdoor-AP-Gehäuse von Zyxel ist für 64 Franken erhältlich.


Das könnte Sie auch interessieren