13.04.2004, 00:00 Uhr

Kleinstmögliche Transformatorgestalt gesucht

Mit dem "Intellectric Competition 04" schreibt das Departement Informationstechnologie und Elektrotechnik der ETH Zürich für ihre Studenten und Doktoranden einen Wettbewerb für die optimale Gestalt eines Transformators mit dem kleinstmöglichen Gesamtvolumen aus. Dem Sieger winkt ein Preisgeld in Höhe von 20000 Franken.
Die Aufgabe, für die bis heute nur Näherungslösungen bestehen, sei einerseits eine intellektuelle Herausforderung heisst es, andererseits liege die praktische Bedeutung der Aufgabe darin, dass sie Transformatorkonstrukteuren ein Beurteilungskriterium liefere, in wie weit deren Entwürfe bezüglich Materialaufwand noch verbesserungswürdig seien.
Abgabetermin für entsprechende Entwürfe ist der 29. Oktober 2004.


Das könnte Sie auch interessieren