Update 06.04.2017, 14:42 Uhr

Informatikpanne in der Luzerner Kantonsverwaltung

Die Verwaltung des Kantons Luzern hatte am Donnerstagnachmittag mit einer Informatikpanne zu kämpfen. Während mehrer Stunden fielen sämtliche Kommunikationsverbindungen aus.
In der Verwaltung des Kantons Luzern ist es zu einer Informatikpanne gekommen. Ab dem frühen Donnerstagnachmittag war diese weder per Telefon noch per E-Mail erreichbar. Die Notrufnummern seien von der Störung jedoch nicht betroffen gewesen, teilte die Staatskanzlei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit.
In der darauffolgenden Medienmitteilung erklärte die Kantonsverwaltung, dass aus unbekannten Gründen an einer zentralen Netzwerkkomponente der kantonalen IT-Infrastruktur eine Störung auftrat. Diese hatte einen Totalausfall der Kommunikationsverbindungen zur Folge, sodass die Verwaltung ab 13.30 Uhr von aussen her vorübergehend nicht erreichbar war. Nach 17 Uhr vermeldete die Verwaltung via Twitter, dass die Störung behoben und die Systeme wieder funktionstüchtig seien.


Das könnte Sie auch interessieren