14.04.2016, 15:00 Uhr

Hochschule Luzern lanciert Big-Data-Spielwiese

Mit der Softwareplattform X-Lab sollen Studenten, Dozierende und Externe lernen, grosse Datenmengen zu analysieren.
Die Hochschule Luzern lanciert das X-Lab, «eine Lern- und Experimentierumgebung, um Big-Data-Anwendungen und -Technologien kennenzulernen und zu testen». Laut einer Mitteilung soll die Softwareplattform ermöglichen, «in einer geschützten IT-Umgebung eine grosse Datenmenge umfassend zu untersuchen, darzustellen und zu analysieren, um daraus mögliche neue Geschäftsmodelle und -prozesse entwickeln zu können.» «Wir möchten erlebbar machen, wie dank Big Data Wertschöpfung generiert werden kann», sagt Marcel Altherr, einer der Initianten. Vom X-Lab sollen Dozierende, Forschende und insbesondere Studierende profitieren. Es ist vorgesehen, dass das X-Lab ein integraler Bestandteil ausgewählter Aus- und Weiterbildungsangebote der Hochschule Luzern wird. Als ersten Partner für das X-Lab SAS gewonnen werden: «Mit dem X-Lab bietet die Hochschule Luzern ein optimales Lernumfeld für ein Thema, das immer wichtiger wird. Und der Bedarf an Fachkräften mit analytischem Wissen steigt enorm», sagt Markus Grau, Academics Program Manager bei SAS. Das Unternehmen unterstützt die Hochschule mit der analytischen Plattform SAS Big Data Lab und stellt Analytics-Fachpersonen zur Verfügung. Nebst Studierenden und Dozierenden der Hochschule Luzern sollen auch externe Interessenten  profitieren. So werden Kurse angeboten – für Einsteiger und  Fortgeschrittene. «Datengetriebene Dienstleistungen und Services bieten für KMU grosse  Chancen. Das X-Lab will gerade auch Unternehmen mit weniger Erfahrung im Umgang mit  Daten die Möglichkeit bieten, das Potenzial innovativer Formen der Datennutzung  kennenzulernen. Das X-Lab bringt zudem Unternehmen, Lösungsanbieter,  Datenspezialistinnen und Wissenschaftler zusammen», sagt René Hüsler, Direktor des  Departements Informatik der HochschuleLuzern, das den Aufbau der Lern- und  Experimentierumgebung unterstützt. Die ersten Kurse werden im Juni stattfinden.


Das könnte Sie auch interessieren