03.08.2016, 06:08 Uhr

Erstes SSD-Laufwerk mit über 15 Terabyte

Die 10-TB-Barriere bei SSD-Speicher ist gebrochen! Mit dem Samsung PM1633a wird für Enterprise-Kunden das erste 15,36-TB-SSD-Laufwerk angeboten.
Anandtech zufolge hat es Samsung mit dem PM1633a als erstes 15,36-TB-SSD-Laufwerk in den US-Handel geschafft. Der Kostenpunkt beläuft sich auf rund 10'000 US-Dollar. Bei dem 2,5-Zoll-Speicher handelt es sich natürlich nicht um ein Enduser-Laufwerk, obwohl man den Datenträger trotz SAS-Anbindung theoretisch auch bei seinem eigenen Desktop-PC einbauen könnte. Speziell: 15,56 TB ist definitiv die höchste bislang erreichte SSD-Speicherkapazität. Enterprise-Kunden könnten damit für einen kühlen Betrieb einen Tower Server (42U) mit bis zu 1'008 PM1633a-Flash-Laufwerken bestücken. Das wären rund 15'4283 TB (über 15 Petabytes).
###BILD_56768_fullwidth###
Laut Anandtech erreicht das PM1633a über sein SAS-12-Gigabit-Interface bis zu 1200 MB/s beim sequenziellen Lesezugriff und schreibt mit bis zu 900 MB/s. Um die enorme Kapazität in dem kleinen Gehäuse unterzubringen, verbaut der Hersteller mehrere Platinen mit den neuen 256-Gbit-TLC-Flash-Bausteinen. Für konstante Geschwindigkeit, die bei grösser werdendem SSD-Speicher ein Problem darstellt, musste Samsung offenbar einen proprietären Controller und einen Spezialtreiber entwickeln.


Das könnte Sie auch interessieren