Praxis 31.08.2015, 15:41 Uhr

Web-Anwendung berechnet die Energieeffizienz von Gebäuden

Eine Softwarelösung von ELCA übernimmt die komplexen Berechnungen für den Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK). Damit wird die Energieklassifizierung von Gebäuden vereinfacht und beschleunigt.
Jetzt den ELCA-Newsletter abonnieren
Der GEAK beurteilt schweizweit einheitlich die Energieeffizienz von Gebäuden. Um eine Energieklassifizierung vorzunehmen, berücksichtigt die Web-Anwendung mehrere Hundert Kennzahlen in drei Sprachen und ermöglicht die Simulation verschiedener Modernisierungsszenarien inklusive Berechnung der Kosten. Mehr als tausend GEAK-Experten nutzen die Web-Anwendung von ELCA, um den energetischen Zustand und die Effizienz von Gebäuden zu beurteilen. Die Lösung besteht in einer einfacheren und einer ausführlichen Version (GEAK Plus), welche auch Vorschläge zur Verbesserungen der Energieeffizienz enthält und Modernisierungsszenarien simulieren kann. Die Experten führen mit Hilfe der Software rund 5000 Gebäudeanalysen pro Jahr durch, auf die sie über das Web zugreifen können. Die Softwarelösung vereinfacht und beschleunigt die komplexen Berechnungen für die Energieklassifizierung. Sie basiert auf den Normen des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA). Liegenschaftsbesitzerinnen und -besitzer erhalten damit einen fundierten Überblick über den energetischen Zustand ihres Gebäudes und möglicher Modernisierungsmassnahmen – inklusive der finanziellen Perspektive. Die finanziellen Berechnungen berücksichtigen die notwendigen Investitionen, Energie- und damit Kostensparpotenziale sowie die Amortisierung von Verbesserungsmassnahmen. Die technischen Schnittstellen zu anderen Programmen waren bei der Entwicklung der GEAK-Software wichtig, damit Daten aus anderen Programmen automatisch eingelesen und verarbeitet werden können. Die Software wurde in der Programmiersprache C# entwickelt und basiert auf der Web-Technologie ASP.NET. Des Weiteren bindet die Software verschiedene Lösungen mit ein, darunter zum Beispiel DevExpress für die Darstellung von Tabellen.