29.08.2014, 07:26 Uhr

Swisscom zahlt 475 Millionen Franken für PubliGroupe

Swisscom ist bei der Übernahme der Publigroupe auf der Zielgeraden. Die Wettbewerbskommission habe grünes Licht für die Transaktion gegeben, teilt der Telekommunikationskonzern mit.
Swisscom gibt für PubliGroupe fast eine halbe Milliarde Franken aus
Die Übernahme soll am 5. September vollzogen werden. Die Bedingungen des Angebots seien erfüllt, soweit sie keine Unterlassungspflichten beinhalten würden, welche bis zum Vollzug gelten.
Swisscom hält gemäss definitivem Endergebnis 98,37 Prozent an Publigroupe. Die restlichen Aktien sollen nun für kraftlos erklärt werden. Der Gesamtkaufpreis beläuft sich auf 475 Millionen Franken. Swisscom bietet den verbleibenden Minderheitsaktionären eine Entschädigung von 214 Franken je Aktie.
Die Local-Gruppe mit Swisscom Directories, LTV Gelbe Seiten und local.ch, das bisherige Joint Venture von Swisscom und PubliGroupe, werde ab dem Vollzug der Übernahme von Swisscom beherrscht. Auf die Führung und die Organisation von local.ch habe dies indes keinen Einfluss. Swisscom will nun das Verzeichnisgeschäft mit demjenigen von Tamedia zusammenlegen. Die angestrebte Partnerschaft zwischen Swisscom und Tamedia steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden.


Das könnte Sie auch interessieren