22.04.2013, 14:01 Uhr

Impfausweis elektronisch erfassen

Elektronischer Impfausweis statt Impfbüchlein: Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat den Dienst meineimpfungen.ch gestartet, auf dem Impfungen bequem erfasst werden können.
Mit der Smartphone-App myViavac sind die Impfdaten auch mobil verfügbar
Schweizerinnen und Schweizer können auf www.meineimpfungen.ch ab sofort einen elektronischen Impfausweis erfassen. Dazu ist eine kostenlose Registrierung nötig. Anschliessend kann man – falls vorhanden – sein physisches Impfbüchlein einscannen und digital (als PDF oder JPEG) hochladen. Die Daten werden dann in den elektronischen Impfausweis übernommen. Während der Europäischen Impfwoche vom 20. bis 27. April ist dieses Angebot kostenlos, ansonsten kostet die Erfassung durch die Plattformbetreiber 10 Franken. Wer will, kann die Daten auch manuell erfassen. Laut BAG hat der elektronische Impfausweis einige Vorteile. Einerseits hat man die Daten über die Webseite – oder die Smartphone-App myViavac für iOS und Android – jederzeit griffbereit und muss nicht nach dem Impfbüchlein suchen. Ausserdem zeigt die Webseite jeweils an, wenn eine Impfung erneuert werden muss. Auf Wunsch kann man sich sogar Erinnerungen per SMS oder E-Mail zuschicken lassen.

Ärzte haben ebenfalls Zugriff auf den elektronischen Impfausweis, sofern man sie dazu autorisiert. Nebst den Impfungen selbst lassen sich auch Allergien oder chronische Erkrankungen online erfassen. Wer will, kann seine Impfdaten zudem dem BAG anonymisiert zur Messung der Impfabdeckung in der Schweiz zur Verfügung stellen.


Das könnte Sie auch interessieren