Digitale Innovation in der Schweiz 14.02.2018, 15:16 Uhr

Digitalswitzerland neu mit 100 Mitgliedern

Die vor drei Jahren ins Leben gerufene Initiative Digitalswitzerland kann mittlerweile auf die Unterstützung von 100 Mitgliedern zählen. Darunter finden sich Unternehmen, Organisationen und Universitäten.
(Quelle: Digitalswitzerland)
Die 2015 ins Leben gerufene Standortinitiative Digitalswitzerland zählt drei Jahre nach ihrer Gründung 100 Mitglieder. Darunter finden sich Schweizer Firmen, staatliche Stellen und Institutionen. «Damit wird deutlich, dass die Digitalisierung in der Schweiz ein Anliegen ist, das Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft stark beschäftigt», heisst es in einer Medienmitteilung von Digitalswitzerland.
Nicolas Bürer, der Geschäftsführer von Digitalswitzerland, sagt dazu: «Das neue Jahr beginnt mit diesem Meilenstein für Digitalswitzerland fulminant. Mit der geballten Kraft von 100 bedeutenden und aktiven Mitgliedern können wir mit unseren Initiativen noch grössere Wirkung entfalten und zusätzlich wichtige Projekte in Angriff nehmen.»

Erfolgreicher Start

Digitalswitzerland könne insgesamt auf ereignisreiche Jahre zurückblicken, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Vorläufiges Highlight sei der erste Digitaltag Europas gewesen. Digitalswitzerland veranstaltete diesen am 21. November 2017. Über 40 Unternehmen und Institutionen beteiligten sich am Grossanlass, der unter dem Patronat von Bundespräsidentin Doris Leuthard und Bundesrat Johann Schneider-Ammann stand. In verschiedenen Städten fanden dazu zahlreiche Events statt. Den nächsten Digitaltag veranstaltet Digitalswitzerland am 25. Oktober 2018.


Das könnte Sie auch interessieren