15.11.2016, 07:41 Uhr

So könnte das iPhone 8 mal aussehen

Laut MacRumors soll das iPhone 8 in zwei Grössen erscheinen. Die auf 5 und 5,8 Zoll vergrösserten Bildschirme sollen ausserdem ein gewölbtes Glas erhalten.
Das iPhone 8 soll grösser werden und mit einem randlosen Design aufwarten, wie MacRumorsmit Berufung auf Analysten berichtet. Wie diese aus Apple-Zuliefererkreisen auf einer Asienreise erfahren haben wollen, erscheine das nächste iPhone zwar wieder in zwei Grössen, aber nicht mit den üblichen 4,7-Zoll- und 5,5-Zoll-Displays. Stattdessen wolle der iPhone-Konzern die Bildschirmgrössen auf 5 und 5,8 Zoll anwachsen lassen. Um nicht wie Samsung die grösseren Displays ins Gehäuse reindrücken zu müssen, will Apple angeblich auf gewölbte Gläser setzen. In diesem Fall soll auch der Home-Button wegfallen. Ein Gerücht, das schon länger kursiert.
Stattdessen könnte die Home-Taste künftig ins Display integriert sein. Diese wäre dann bei Nichtnutzung nicht zu sehen. Ein weiteres Gerücht hält sich hartnäckig: Die nächste iPhone-Generation dürfte ein OLED-Display erhalten, jedoch nur das grosse iPhone. Das zumindest sagen die Analysten gegenüber dem Gerüchtemagazin. Das 5 Zoll grosse iPhone 8 wird wohl weiterhin mit normalem LCD bestückt sein. Das iPhone 8 soll nächstes Jahr erscheinen.


Das könnte Sie auch interessieren