Lenovo ThinkPad X1 Extreme im Test

4K-Display, aber kein echtes HDR

Das 3840 x 2160 Pixel auflösende Panel unseres Testgeräts traf die herstellerseitig angegebene Leuchtstärke mit 392 cd/m² fast punktgenau und eignete sich auch für den Ausseneinsatz. Werksseitig hatte Lenovo das 4K-Display nicht besonders präzise eingestellt, was sich in einer suboptimalen Farb- und Graustufendarstellung sowie einer etwas zu hohen Farbtemperatur zeigte. Eine Kalibrierung rückt das jedoch gerade.
Echtes HDR beherrscht das 4K-Display nicht, denn dazu müsste es laut UHD-Spezifikation mindestens 1000 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 20:000:1 mitbringen.
Einziger Schwachpunkt des Lenovo-Geräts: Trotz 80-Wh-Akku schnitt es bei der Akkulaufzeit mit 3,5 Stunden nur mässig ab.

Testergebnis

Note
5,5
Ausstattung: Hoch­wertiges Gehäuse, viele Schnittstellen
Leistung: Sehr gute CPU- und GPU-Performance
+
Display: Werksseitig nicht sehr präzise abgestimmt
Akkulaufzeit: Unterdurchschnittlich trotz Akku mit 80 Wh
-


Das könnte Sie auch interessieren