Surface Laptop 3 13.05.2020, 10:30 Uhr

Microsoft räumt Konstruktionsfehler ein

Fremdpartikel können hinter das Glaspanel des Surface Laptop 3 geraten und Risse verursachen. Microsoft bietet deswegen nun Gratis-Reparaturen an.
In einigen Fällen kann es zu feinen Rissen im Display kommen: Surface Laptop 3
(Quelle: Microsoft/Screenshot)
Manche Displays des Surface Laptop 3 weisen nach einiger Zeit und ohne offensichtliche Ursache einen Riss im Glas auf, wie das Techportal «Golem» berichtet. Microsoft hat nun Konstruktionsfehler eingeräumt. Deswegen können etwa Staubkörner zwischen Display und Elektronik gelangen. Die Fremdpartikel verursachen letztlich einen Haarriss im Displayglas.
«Wenn Sie glauben, dass bei Ihrem Surface Laptop 3 dieses Problem auftritt, wenden Sie sich bitte an unseren Microsoft-Support, um während der Garantiezeit des Geräts eine kostenlose Reparatur einzuleiten», schreiben die Redmonder auf Englisch in einem Blog-Eintrag. Das gilt zunächst für das aktuelle Modell mit 13- und 15-Zoll-Display.
Kunden, die bereits eine Display-Reparatur bezahlt haben, sollen sich ebenfalls an den Support wenden, um sich über eine Rückerstattung zu informieren.
Mit der Reaktion auf das Problem liess sich Microsoft einige Zeit. Denn die ersten Meldungen dazu tauchten bereits Ende 2019 auf. Damals beharrte der Hersteller noch darauf, dass es sich dabei um Eigenverschulden handelt.


Das könnte Sie auch interessieren