In eigener Sache 25.09.2020, 09:15 Uhr

Computerworld-Autor Rüdiger Sellin ausgezeichnet

Der Verband Schweizer Fachjournalisten hat die besten Arbeiten des Jahres ausgewählt. Computerworld-Autor Rüdiger Sellin überzeugte die Fachjury mit seiner Arbeit zu den  (Strom-)Kosten der Digitalisierung. 
Die Preisträger (v.l.): Rüdiger Sellin (Platz 2), Kurt Metz (Platz 1) und Tina Cieslik (Platz 3)
(Quelle: Alex Tobisch, Driftwood)
In den Räumen der Empa in Dübendorf hat der Verband Schweizer Fachjournalisten (SFJ) am 18. September seine Generalversammlung abgehalten. Corona-bedingt wurde der Event per Live-Stream übertragen.
Highlight war die Verleihung des SFJ Award für den besten Fachartikel. Unter die drei besten Storys des Jahres schaffte es auch «Höherer Stromverbrauch durch Digitalisierung?» vom Computerworld-Autor Rüdiger Sellin.
Er erzielte mit der Titelstory der diesjährigen Mai-Ausgabe der Computerworld den 2. Platz am SFJ Award. Den ausgezeichneten Artikel «Höherer Stromverbrauch durch Digitalisierung?» können Sie hier nachlesen.
Platz 3 erreichte Tina Cieslik, Artikel «Mit zarter Hand», erschienen in der Zeitschrift «Tec21» 12/2020.
Abräumer des Abends war Kurt Metz. Er konnte als erstplatzierter die SFJ-Award-Trophäe mit nach Hause nehmen. Sein Siegerartikel «FLUX: Auszeichnung für optimale ÖV-Schnittstellen | Neue Fahrgäste gewinnen über attraktive Ein- und Umsteigeknoten», erschien in der Zeitschrift «Der Nahverkehr» (7+8, August 2020).


Das könnte Sie auch interessieren