26.06.2003, 00:00 Uhr

Donnerstagtipp

Eigentlich hätte der Startschuss ins Roboterzeitalter bereits vor 2000 Jahren fallen können. Denn ein gewisser Heron von Alexandria, genannt "Mechanicus", baute schon damals ausgeklügelte und technisch verblüffende Gerätschaften.
Dem "Maschinenmann", der um 60 nach Christus in der von Alexander dem Grossen gegründeten Metropole Alexandria lebte, seien bereits die Grundprinzipien der Computerprogrammierung und auch die Funktionsweise der Dampfmaschine bekannt gewesen, wird überliefert. Im Rahmen der Reportage "Alexandria - Silicon Valley der Antike", spürt die Sendung "Discovery - Die Welt entdecken" der Geometrie und Mechanik von Heron von Alexandria nach. Das ZDF strahlt die Sendung heute Nachmittag um 14:15 Uhr aus.


Das könnte Sie auch interessieren