Zivilschutz 28.02.2018, 15:27 Uhr

Wasseralarm bleibt wegen Software-Fehler stumm

Beim gesamtschweizerischen Sirenentest am 7. Februar sind beim Wasseralarm Probleme aufgetreten. Vielerorts wurde das entsprechende Warnsignal nicht automatisch ausgelöst.
Der letzte nationale Sirenentest lief wegen eines Software-Fehlers nicht wie gewünscht
(Quelle: Thomas Schulze / Wikimedia )
Der Sirenentest vom 7. Februar 2018 war nur teilweise erfolgreich. Im zentralen System zur Steuerung der Sirenen ist eine technische Störung aufgetreten. Diese führte dazu, dass der Wasseralarm vielerorts nicht automatisch ausgelöst wurde. Dieser ertönt jeweils in Gebieten, die sich unter Stauanlagen befinden.
Gemäss Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Babs) hat man das System schnell stabilisieren können, so dass schon am Abend des Testtags die ferngesteuerte Auslösung der Sirenen grundsätzlich in der ganzen Schweiz wieder möglich war. Unabhängig von der technischen Störung des Steuerungssystems sei zudem die Handauslösung der Sirenen jederzeit gewährleistet, beruhigt das Babs.

Software-Fehler ist schuld

Die Untersuchung der Störung durch den externen Systembetreiber hat ergeben, dass ein Software-Fehler hinter dem Versagen steckte. Dieser führte zu einer Störung des Datenaustauschs zwischen der zentralen Polyalert-Datenbank und den entsprechenden Applikationsservern.
Laut Babs konnten die erforderlichen Massnahmen definiert werden, um den Fehler zu beheben. Die Arbeiten würden zurzeit mit hoher Priorität und Dringlichkeit umgesetzt, heisst es.

Sobald die Korrekturmassnahmen implementiert seien, werde die Funktionsfähigkeit des Systems umfassend und auf verschiedenen Stufen getestet, schreibt das Babs in einer Mitteilung. In Zusammenarbeit mit den Kantonen plant das Bundesamt, den gesamtschweizerischen Sirenentest mit Echtauslösung der Sirenen noch im ersten Halbjahr 2018 zu wiederholen. Dabei sollen grundsätzlich alle Sirenen sowohl für den Allgemeinen Alarm als auch für den Wasseralarm ausgelöst werden.


Das könnte Sie auch interessieren