Gmail 24.08.2010, 10:40 Uhr

E-Mail-Versand rückgängig machen

Relativ unbekannt ist bisher, dass Gmail-Nutzer den Versand von E-Mails rückgängig machen können. Dieses Feature hat Google bei seinem E-Mail-Service nun sogar ausgebaut.
Gmail-Nutzer haben nun mehr Zeit, um den Versand von E-Mails rückgängig zu machen
Gmail-Nutzer können den Versand von Nachrichten innerhalb weniger Sekunden rückgängig machen. Diese Funktion hat Google seinem E-Mail-Dienst bereits im vergangen Jahr spendiert, allerdings fristet sie bisher ein Schattendasein. Zu Beginn konnten Anwender den Versand von Nachrichten auch lediglich binnen fünf Sekunden abbrechen. Neu haben User dafür bis zu 30 Sekunden Zeit.
Das Feature funktioniert in unserem Test einwandfrei. So lässt sich mithilfe der Funktion etwa verhindern, dass Mails ohne Anhang, zusätzliche Empfänger oder Nachrichtentext ausgeliefert werden. Die Nachrichten werden immer erst nach einem definierten Zeitraum abgeschickt . So kann der Versand in der Zwischenzeit gestoppt werden. Anschliessend lassen sich die E-Mails erweitern respektive korrigieren und danach korrekt verschicken.
Um das Feature zu nutzen, muss man die Gmail-Einstellungen aufrufen und anschliessend auf den Reiter «Labs» klicken. In der Übersichtsliste findet sich die Funktion «Versand rückgängig machen». Nachdem Anwender diese aktiviert haben, lässt sich unter Einstellungen/Allgemein der Abruchzeitraum für den E-Mail-Versand festlegen - zur Auswahl stehen hier 5, 10, 20 oder 30 Sekunden.
Harald Schodl


Das könnte Sie auch interessieren