Aufgekauft 17.11.2020, 16:19 Uhr

Acronis übernimmt CyberLynx

Acronis erweitert sein Portfolio mit weiteren Sicherheits-Services. Hierzu übernimmt der Schaffhauser Security-Spezialist die israelische Firma CyberLynx.
(Quelle: Pixabay )
Acronis hat die Übernahme von CyberLynx bekanntgegeben, einem Cybersecurity-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Israel sowie weiteren Niederlassungen in Grossbritannien, Luxemburg sowie hier in der Schweiz. Es ist bereits die dritte Übernahme des Schaffhauser Security-Spezialisten in diesem Jahr – sie soll das Wachstum der Firma weiter antreiben, heisst es in einem Communiqué.
CyberLynx positionierte sich den Angaben zufolge als Anbieter für Sicherheitsaudits, Penetrationstests und proprietäre Schulungslösungen. Die Firma verfüge über innovative technische Expertise und verfüge über starke Verbindungen zu führenden Forensikanbietern, heisst es weiter. Acronis attestiert CyberLynx ausserdem «umfassende Kompetenzen bei Bedrohungssimulationen und Analysen».
«Durch die Einbindung von CyberLynx in unser Portfolio unterstützt Acronis unsere Partner bei Sicherheitsbewertungen, sodass sie den Schutz ihrer Kunden verbessern können», wird Serguei Beloussov, Gründer und CEO von Acronis, in der Mitteilung zitiert. Weiter sagt er: «Mit unserem Sicherheitsteam und dem weltweiten Netzwerk von Cyber Protection Operation Centers unterstützen wir MSPs auf ihrem Weg zu MSSPs. Dazu bieten wir Schulungen zu Vorfallreaktion, Penetrationstests und forensischen Analysen an.»
Nun sollen die CyberLynx-Services in die Acronis Security Services Suite integriert und damit die vorhandenen Schulungen und Lösungen zur Stärkung der Unternehmenssicherheit ergänzt werden. Gemäss Communiqué plant man bei Acronis, im Zuge der beschleunigten Wachstumsstrategie weitere Übernahmen, um die Angebote durch neue Technologien und Funktionen zu ergänzen. Finanzielle Details zu diesem Deal liefern die beiden Unternehmen nicht.


Das könnte Sie auch interessieren