GovCERT.ch-Warnung 21.08.2018, 10:54 Uhr

Vorsicht: Phishing-Mails von der «Post»

Schweizer Cybersicherheitsstellen warnen vor einem fiesen Phishing-Versuch. Die Opfer erhalten gefälschte Mails, die angeblich von der Post stammen, aber einen gefährlichen Banking-Trojaner verteilen.
Vorsicht Phishing-Versuch. Dieses Mail stammt nicht von der Post, sondern transportiert den Online-Banking-Trojaner Retefe
(Quelle: Melani )
Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) und das Computer Security Incident Response Team der Schweizer Regierung (GovCERT.ch) warnen vor einem neuen Phishing-Versuch. Demnach verschicken Cyberkrimenelle zur Zeit Mails im Namen der Schweizerischen Post. Die Meldung sieht aus wie eine jener Benachrichtigungen, mit der die Post ankündigt, dass ein Paket an den Empfänger unterwegs ist.
Im Anhang findet sich aber ein Word-Dokument, das die Opfer mit dem Online-Banking-Trojaner Retefe zu infizieren versucht.
Anwender, die entsprechende Mails erhalten, sollten diese weder öffnen, noch auf Links klicken oder Anhänge öffnen. Stattdessen ermahnt das GovCERT.ch wachsame Nutzer dazu, Phishing-Versuche umgehend auf dieser Webseite zu melden.


Das könnte Sie auch interessieren