Malware 13.05.2020, 16:45 Uhr

Vorsicht vor E-Mails mit angeblicher Steuerrückerstattung

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung warnt vor Mails im Namen der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Die Excel-Datei im Anhang enthält Malware.
Angeblich hat die Autorin einen Anspruch auf eine Steuerrückerstattung von Fr. 795.65. Schön wärs
(Quelle: Screenshot/NMGZ )
Momentan kursieren E-Mails, die im Namen der Eidgenössischen Steuerverwaltung verschickt werden. Angeblich hat man Anrecht auf eine Steuerrückerstattung. Um diese zu erhalten, soll man ein Excel-Dokument öffnen. Davor warnt die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani). Dieses Dokument enthält der Bundesstelle zufolge Schadsoftware.
Angeblich wurde die Mail von der Schweizerischen Eidgenossenschaft verschickt. Auch dem Redaktions-Team unserer Schwesterzeitschrift PCtipp wurde eine solche Mail zugeschickt. Bei genauerer Betrachtung lautet die mutmasslich ohnehin gefälschte Absender-E-Mail: info@tinomarx.de.
Das Dokument sollte deshalb unter keinen Umständen geöffnet werden. Ausserdem sollte man nicht auf die Mail antworten, sondern diese als Spam markieren und/oder direkt löschen.


Das könnte Sie auch interessieren