15.08.2008, 10:18 Uhr

Torvalds hat genug vom "Security-Zirkus"

Linux-Vater Linus Torvalds ist der Kragen geplatzt: "Ich habe genug von dem ganzen 'Security Zirkus'", meint er in Hinblick auf die Berichte über Sicherheitslücken.
Linux-Vater Linus Torvalds regt sich über die werbewirksame Aufdeckung von Sicherheitslücken auf.
Mit den Berichten über die Sicherheitslöcher würden sich die Security-Leute nur aufspielen, ist Torvalds überzeugt. Die Reports dienten oft der Werbung für die eigene Security-Firma. Völlig vergessen gehe ob des ganzen Gedönses um Sicherheitslücken, so Torvalds weiter, dass tausende von Entwickler täglich zahlreiche Softwarefehler beheben. "Die sind oft viel wichtiger als die Security-Lücken. Nur spricht niemand über diese vielen langweiligen Bugs", moniert er.


Das könnte Sie auch interessieren