Spam-Welle 03.06.2019, 17:25 Uhr

Fake-E-Mails im Namen von pneuwirbel.ch im Umlauf

Die Melde- und Analysestelle Melani warnt auf Twitter vor gefälschten E-Mails. Diese enthalten ein Dokument mit dem E-Banking-Trojaner «Retefe».
(Quelle: Pixabay )
Vorsicht ist geboten: Erst vor einer Woche warnte Melani (Melde- und Analysestelle Informationssicherung) über den Twitter-Account des Government Computer Emergency Response Teams (GovCERT) vor einer neuen Spam-Welle.
Gemäss der Warnung von GovCERT handelt es sich um Mails mit der Betreffzeile «Schadenersatz». In diesen werde behauptet, der Kunde habe Vertragsbedingungen verletzt. Über das enthaltene Word-Dokument soll der E-Banking-Trojaner «Retefe» verbreitet werden.
Die Behörde rät, bei verdächtigen Mails die angehängten Dokumente nicht zu öffnen. Vorfälle sollten via antiphishing.ch gemeldet werden.


Das könnte Sie auch interessieren