Vorsicht geboten 13.09.2019, 14:58 Uhr

Fake-E-Mails im Namen der ESTV im Umlauf

Die Melde- und Analysestelle Melani warnt auf Twitter vor gefälschten Mails im Namen der Eidgenössischen Steuerverwaltung ESTV.
Es ist eine Falle! Mit den Mails versuchen Betrüger, die Kontrolle über die Rechner ihrer Opfer zu erlangen
(Quelle: Pexels)
Melani (Melde- und Analysestelle Informationssicherung) warnt über den Twitter-Account des Government Computer Emergency Response Teams (GovCERT) vor angeblichen E-Mails der Eidgenössischen Steuerverwaltung ESTV. In der E-Mail wird wegen Fragen zur Steuererklärung um Antwort gebeten.
Empfehlung: Solche Mails sollten unbesehen und ohne Öffnen des Anhangs gelöscht werden. Phishing-Versuche können auch den zuständigen Behörden gemeldet werden. Dazu müssen Phishing-Mails an die Adresse reports@antiphishing.ch weitergeleitet werden. Alternativ kann man Phishing-Seiten auch unter antiphishing.ch melden. Im Zweifelsfall ist die entsprechende Behörde auch telefonisch erreichbar.


Das könnte Sie auch interessieren