Cyberangriff 28.05.2020, 09:36 Uhr

Fast 500'000 Schweizer von Datenklau bei Easyjet betroffen

Hackern ist es gelungen, bei Easyjet E-Mail-Adressen, Reisedaten und zum Teil sogar Kreditkartendaten von Kundinnen und Kunden zu entwenden. Betroffen sind auch knapp 500'000 Personen in der Schweiz.
(Quelle: Unsplash)
Mitte Mai ist bekannt geworden, dass die britische Fluggesellschaft Easyjet einem Cyberangriff zum Opfer fiel (Computerworld berichtete). Dabei ist es Hackern gelungen, die Daten von rund neun Millionen Kundinnen und Kunden abzugreifen. Betroffen waren dem Vernehmen nach E-Mail-Adressen und Reisedaten. Allerdings gingen bei der Attacke zudem die Kreditkartendaten von insgesamt 2208 Personen verloren.
Nun gibt es im Zusammenhang mit dem Datenklau bei Easyjet auch Details zu Schweizer Kundinnen und Kunden. Laut einem Bericht der Westschweizer Wirtschaftszeitung «L'Agefi» sind hierzulande rund 480'000 Personen betroffen. Die Pressestelle von Easyjet Schweiz bestätigte dies inzwischen gegenüber der Nachrichtenagentur «Keystone-SDA».
Gemäss Angaben der Fluggesellschaft gibt es derzeit keine Hiweise darauf, dass die entwendeten Daten missbräuchlich verwendet wurden. Easyjet hat versprochen, sich bei allen betroffenen Kundinnen und Kunden zu melden, und sich für den Vorfall entschuldigt.


Das könnte Sie auch interessieren