Auch das Smartphone leidet in der Hitze

Und was sollten Nutzer keinesfalls tun?

- Generell sollten zu starke Temperaturschwankungen vermieden werden. Das Gerät keinesfalls im Auto liegen lassen, erst recht nicht auf dem Armaturenbrett - dort heizt sich die Luft besonders auf.
- Gibt das Smartphone Warnhinweise, dann diese auf keinen Fall ignorieren - sondern das Gerät lieber ausschalten.
- Spiele zocken, Fotos machen oder Videos drehen, all das belastet den Prozessor des Smartphones besonders stark. Spier rät daher, dem Gerät lieber ab und zu eine Pause zu gönnen.
- Das Smartphone nicht aufladen, wenn die Umgebungstemperatur über 40 Grad Celsius liegt, rät der Android-Fachmann Robert Schanze vom Portal «Giga.de».
- Sollte das Handy schon überhitzt sein, sollte es auch auf keinen Fall in den Kühlschrank gelegt werden. Es könnte durch entstehendes Kondenswasser Schäden nehmen, betont Schanze.


Das könnte Sie auch interessieren