Reefshark 31.01.2018, 10:10 Uhr

Nokia veröffentlicht Chip für effizientere 5G-Netze

Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia hat mit Reefshark einen 5G-Chip entwickelt, der die Bandbreite in einer Mobilfunkzelle verdreifachen, den Energieverbrauch senken und schlussendlich die Grösse der Antennen verringern soll.
(Quelle: Videostill: jst/nmgz)
Langsam aber sicher bringen sich die Ausrüster von künftigen Mobilfunknetzen der fünften Generation (5G) in Position und präsentieren erste Komponenten auf den Markt. So auch der Netzwerkausrüster Nokia.
Die Finnen haben mit Reefshark einen Chip gezeigt, mit denen Mobilfunknetzbetreiber ihre Infrastrukturen für das 5G-Zeitalter fit machen können.

Ein Natel-A-Gerät von Unitel und Autophon in praktischer Kofferform

Herstellerangaben zufolge soll Reefshark die Bandbreite verdreifachen, und zwar von derzeit 28 Gigabit pro Sekunde auf 84 Gigabit pro Sekunde. Zudem werde der Energieverbrauch dank des Chips in Umsetzern um 64 Prozent reduziert. Entsprechende Antennen könnten in der Folge Grössen-mässig auf die Hälfte reduziert werden.
Der Chip soll gemäss Nokia-Pressemitteilung im dritten Quartal des Jahres für die Basisstationmodule Airscale zur Verfügung stehen.


Das könnte Sie auch interessieren