My Local Services 24.06.2020, 14:31 Uhr

Gemeinde-App der Post informiert über Entsorgung und gesperrte Strassen

Die Post-App «My Local Services» informiert Dorf- und Quartierbewohner über Events und Aktuelles. Ausserdem können Bürger Push-Nachrichten aktivieren und Schäden melden.
Da meine Wohngemeinde noch nicht dabei ist, hier als Beispiel Adelboden
(Quelle: Screenshots / NMGZ )
Wann findet die Papiersammlung doch gleich nochmal statt? Hat die Gemeindeverwaltung wieder normal geöffnet? Und ist die Hauptstrasse noch gesperrt oder wieder befahrbar? Solche Fragen will die App «My Local Services» (Android, iOS) beantworten. 
Lanciert wurde die App von der Schweizerischen Post, in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizer Gemeinden und dem Verein «Myni Gmeind». Nebst digitalem Abfuhrkalender finden sich auch Events, News von Vereinen und Lokalnachrichten aus dem Gemeinderat. In Ortschaften, die noch nicht Teil von «My Local Services» sind, können nur Events abgerufen werden.
Die Post ist gemäss einem Blog-Eintrag derzeit mit rund 40 interessierten Gemeinden im Gespräch. Bereits verfügbar sind Informationen für die Gemeinden Adelboden, Biel, Pieterlen und Spiez. Laut Play-Store-Informationen ausserdem: Evionnaz, La Brillaz, Lancy, Neggio, Oberhofen, Penthalaz, Tafers und Wünnewil-Flamatt. Da das Informationsbedürfnis wegen Covid-19 erhöht sei, stelle die Post interessierten Gemeinden die zwei Module «Aktuelles» und «Gewerbe-Infos» bis Ende Jahr gratis zur Verfügung.
Für Anwender ist die App kostenlos. Nützlich sind die Push-Nachrichten. In Berggebieten werden Sie so rasch über Lawinenniedergänge oder Strassensperrungen wegen Steinschlag informiert.
Der «virtuelle Dorfplatz» soll die Bürgerinnen und Bürger nicht nur informieren, sondern auch den Austausch zwischen Behörden und Bewohnern fördern. Beobachtet z.B. ein Bürger einen Strassenschaden, eine defekte Strassenlampe oder vergessene Abfallsäcke, so kann er mit einem Foto und einer Kurznachricht die Gemeinde auf den Vorfall aufmerksam machen, heisst es auf der Webseite der Post. Mitarbeitende des Gemeinde-Werkhofs würden dann ausrücken. Um der Gemeinde etwas mitzuteilen, gehen Sie innerhalb der App zur Registerkarte Melden und dort auf Meldung erfassen.
So funktionierts: Sie werden beim ersten Öffnen der App nach Ihrer Wohnadresse gefragt. Tippen Sie auf dem Smartphone-Display auf Weiter. Falls Ihre Gemeinde noch nicht mitmacht, werden Sie eine entsprechende Meldung erhalten. Sie können die App – in reduziertem Umfang (Events) – trotzdem nutzen. Wenn Ihre Gemeinde Teil von My Local Services ist, können Sie auf Wunsch gleich die Push-Nachrichten für lokale Angebote und neue Beiträge aktivieren. Tippen Sie hierzu auf Mitteilungen erlauben. Dies kann auch später eingerichtet werden.


Das könnte Sie auch interessieren