Cisco Live 17.06.2020, 14:29 Uhr

Webex-Gebrauch hat sich verdreifacht

Die Konferenz Cisco Live des Netzwerkriesen steht im Zeichen der Covid19-Pandemie. Diese hat denn auch dem hauseigenen Videokonferenzsystem Webex einen unerwarteten Boom beschert.
Cisco-CEO Chuck Robbins während seiner Keynote an der virtuellen Cisco Live
(Quelle: Videostill: jst/nmgz )
Auch die Anwendertagung Cisco Live findet heuer ausschliesslich im Netz statt. Entsprechend stand die Keynote von Chuck Robbins, CEO des Netzwerkriesen Cisco, ganz im Zeichen der aktuellen Lage, die geprägt ist von der Covid19-Pandemie und den Rassenunruhen in den USA.
Aber die Ansprache des Chefs an der virtuellen Konferenz mit mehr als 120'000 registrierten Teilnehmern hat auch einen technologischen Teil mit einer Reihe von Ankündigungen. Bei diesen drehte sich Vieles darum, wie Firmen mit der während der Pandemie in die Höhe geschnellten Anzahl von Home-Office-Mitarbeitenden fertig werden und diesen den angemessenen technischen Support sowie die nötige Cybersecurity bieten können.

Intelligente Webex-Raumnutzung

So hat Cisco ihr Videokonferenz- und Collaborations-System Webex erweitert. Mit der neuen Funktion Workspaces können Anwenderfirmen Kapazitätsgrenzen in virtuellen Sitzungszimmern festlegen. Drohen diese erreicht zu werden, warnen Mitteilungen in Echtzeit im Webex Control Hub die Administratoren.
Über diese Schaltzentrale lassen sich die Sitzungszimmer auch umkonfigurieren, so dass sie mehr Teilnehmende aufnehmen können.
Überhaupt analysiert das Webex Control Hub die Meeting-Daten und zieht auch Informationen zu den Arbeitsroutinen der Angestellten bei, um das Management der Webex-Konferenzen zu optimieren. Dabei werden sowohl lokale Videokonferenz-Räume als auch remote zugeschaltete Teilnehmer verwaltet.
Auch für die Rückkehr ins Büro mit entsprechenden Hygienemassnahmen ist Webex nun gerüstet. So wurde der Webex Assistant in die Telephone für Konferenzräume integriert, wodurch deren Sprachsteuerung ermöglicht wird.
Cisco konnte zudem voller Stolz verkünden, dass sich die Verwendung von Webex von Januar bis April 2020 mehr als verdreifacht hat. Dabei haben laut dem Netzwerkriesen 500 Millionen Teilnehmer 25 Milliarden Minuten in Meetings verbracht.


Das könnte Sie auch interessieren