Bundesamt für Statistik 30.06.2020, 08:53 Uhr

Wonnemonat für den ICT-Detailhandel

Gemäss jüngsten Zahlen des Bundesamts für Statistik haben Detailhändler im Mai 2020 ihre Umsätze gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs wieder steigern können. Besonders gut liefen dabei ICT-Geräte.
Hohes Wachstum durfte der ICT-Detailhandel im Mai 2020 erfahren
(Quelle: Shutterstock )
In der Schweiz sind die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze im Mai 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 5,6 Prozent gestiegen. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat sogar um 30,2 Prozent angewachsen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Der allgemeine Aufwärtstrend im detailhandel sei im Zuge der Lockerungen der Covid-19-Massnahmen zu sehen, ist das BFS überzeugt.

Reales Plus von 42,5 Prozent

Besonders starkes Umsatzwachstum konnten hierzulande die Verkäufer von «Geräten der Informations- und Kommunikationstechnik» erzielen. Ihre Umsätze stiegen im Mai im Vergleich zum Vorjahr um ganze 31,3 Prozent. Die realen, also um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze, sind in der ICT-Branche sogar um 42,5 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren