03.08.2004, 00:00 Uhr

Kritische Sicherheitslücken bei Oracle

Davide Litchfield (Geschäftsführer von Next Generation Security Software) informierte an der Black-Hat -Konferenz in Las Vegas über Sicherheitslücken in Oracle Produkten.
Einige Löcher seien kritisch, da Angreifer die Möglichkeit hätten, ohne Wissen über Konten und Passwörter die Kontrolle über Datenbanksysteme zu erlangen, so der Security-Experte.
Seit Anfang des Jahres ist Oracle über diese Lecks informiert. Bereits konnten einige Fehler beseitigt werden, 34 Sicherheitslücken bestehen aber immer noch.Oracle arbeitet momentan an weiteren Patches und will in Kürze ein Security Advisory mit Details zu den Sicherheitslücken veröffentlichen.


Das könnte Sie auch interessieren