Personalie
04.12.2019, 06:59 Uhr

Google-Chef wird auch Alphabet-Boss

Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin treten als Alphabet-CEO und -Präsident zurück. Der derzeitige Google-CEO Sundar Pichai wird damit auch Alphabet-Chef.
Google-CEO Sundar Pichai wird auch Chef von Alphabet
(Quelle: Google )
Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin haben angekündigt, dass der derzeitige Google-CEO Sundar Pichai auch den CEO-Posten des Mutterkonzern Alphabet bekleiden und dort Page ablösen wird. Zudem tritt Brin als Verwaltungsratspräsident von Alphabet zurück.
Alphabet wurde 2015 als eine «Sammlung von Firmen» gegründet, die neben Google auch weitere Unternehmen umfasste, die nicht zum Google-Kerngeschäft gehörten, wie etwa Waymo, das sich der Entwicklung autonomer Fahrzeuge widmet, Verily, das im Bereich Life Sciences tätig ist, Calico, dessen Tätigkeitschwerpunkt in der Biotech-Forschung liegt, Sidewalk Labs, das Smartcity-Projekte verfolgt, und Loon, das Internet-Verbindungen auch in abgelegene Regionen mit Hilfe von Ballonen bringen möchte.

Google wurde 1998 offiziell gegründet. Bilder aus der Anfangszeit des Suchmaschinenriesen.

Damals verliess Page den Chef-Posten bei Google und wurde Alphabet-CEO, während Pichai Boss des Suchmaschinengiganten wurde. Allerdings schreiben Page und Brin nun in einer Firmenmitteilung, dass «Alphabet und Google nicht länger zwei CEOs benötigen und einen Präsidenten. Künftig wird Sundar der CEO sowohl von Google als auch von Alphabet sein».
Offensichtlich wollen Page und Brin kürzer treten. In der Meldung deuten sie an, dass sie nie sonderlich darauf erpicht gewesen seien, länger in Management-Positionen zu verharren als für die Unternehmensleitung nötig. Sie versicherten aber, weiterhin voll und ganz hinter Google und Alphabet zu stehen und sich aktiv an der Weiterentwicklung der Firmen beteiligen zu wollen, und zwar als Verwaltungsratmitglieder, Aktienbesitzer und Mitgründer.

Die Muttergesellschaft des Internet-Riesen Google trägt den Namen Alphabet. Das soll auch die Vielfalt ihrer Aktivitäten unterstreichen. Wir zeigen die wichtigsten Buchstaben.



Das könnte Sie auch interessieren