12.08.2013, 08:16 Uhr

Logitech beendet Aktienrückkauf

In einem seit 2010 laufenden Aktienrückkaufprogramm hat Logitech rund 26 Millionen Anteilscheine erworben.
Logitech beendet sein Aktienrückkaufprogramm über 250 Millionen Dollar. Im Rahmen des Programms seien 26'109'412 Aktien zurück gekauft worden, wie der Hersteller von Computerzubehör am Montag mitteilt. Dies entspreche 13,63 Prozent der anfänglichen Aktienkapitalisierung, wie es heisst.
Das Programm wurde im August 2010 begonnen und am vergangenen Freitag beendet. Gemäss den damaligen Angaben Logitechs, war das Ende des Rückkaufprogramm auf spätestens den 10. August 2013 angesetzt. Zweck des Rückkaufprogramms sei die Finanzierung des Mitarbeiterbeteiligungs-Plans oder die Finanzierung von allfälligen Unternehmensübernahmen, hiess es damals.

Das könnte Sie auch interessieren