Chefetage 12.12.2017, 14:45 Uhr

UPC verkleinert Geschäftsleitung

Die Kabelnetzbetreiberin UPC strafft ihre Chefetage. Neu sitzen in der Geschäftsleitung nur noch sechs statt sieben Personen.
Die Kabelnetzbetreiberin UPC hat ihre Führung gestrafft. Neben dem UPC-Chef Eric Tveter befinden sich neu nur noch sechs statt wie bisher sieben Personen in der Geschäftsleitung.

Die UPC führt die Bereiche Marketing sowie Verkauf und Kunden zu einem Geschäftsbereich zusammen. Dieser wird neu von Chief Operating Officer (COO) Severina Pascu geleitet, wie UPC am Dienstag mitteilte. Die 45-jährige Rumänin arbeitete zehn Jahre bei Liberty Global – die zur UPC gehört.

Ihr ist neu der bisherige Geschäftsleiter und Vize-Strategiechef Urs Reinhard unterstellt. Seine Funktion werde neu besetzt. Der bisherige Geschäftsleiter Kunden, Frank Zelger, wird laut Mitteilung UPC verlassen.

Insgesamt zählt die UPC-Geschäftsleitung künftig sieben statt acht Mitglieder. Die UPC ist mit 2500 Beschäftigten in der Schweiz und Österreich tätig.

Das könnte Sie auch interessieren