Finanzwesen 14.08.2018, 11:32 Uhr

QR-Einzahlungsschein verschiebt sich um ein weiteres Jahr

Der neue Einzahlungsschein, der die klassischen Einzahlungsangaben durch einen QR-Code ersetzt, kommt offenbar später als geplant.
So soll die QR-Rechnung aussehen
(Quelle: SIX)
Vor rund zwei Wochen stellten wir die genauen Funktionsweisen des neuen Einzahlungsscheins vor, der auf einem QR-Code basiert. Ursprünglich war geplant, dass dieser nächstes Jahr bereits für Unternehmen und Privatpersonen ausgerollt wird.
Das Startdatum wird nun offenbar verschoben und zwar gleich um mindestens ein Jahr. Grund dafür sei ein Konsultationsverfahren mittels dessen der Finanzplatz Schweiz «die bisherigen Erfahrungen und Marktrückmeldungen zur Ausgestaltung der QR-Rechnung» einfliessen lassen will. Die Änderungsvorschläge betreffen unter anderem die vom QR-Code mitzuliefernden Informationen und den Abwicklungsprozess der QR-Rechnung am Schalter.
Man geht davon aus, dass der QR-Code-Einzahlungsschein per Ende Juni 2020 breitflächig eingeführt sein wird. Eine Übergangsfrist ist auch eingeplant. Nach der Einführung der QR-Rechnung soll der klassische Einzahlungsschein noch bis Jahresende 2021 nutzbar sein.


Das könnte Sie auch interessieren