20.07.2004, 00:00 Uhr

Donna Troy leitet SMB-Sparte von SAP

Die frühere Network-Associates-Managerin Donna Troy übernimmt bei der ERP-Spezialistin SAP künftig als Senior Vice President der globalen SMB-Initiative (Small and Medium Business) die Verantwortung für den weltweiten Software-Vertrieb für den Mittelstand.
Troy tritt damit die Nachfolge von Hans-Jürgen Uhink an, der weiterhin in der Vertriebsorganisation der Walldorfer verbleibt, und berichtet direkt an Vertriebsvorstand Léo Apotheker.
Troy hatte bei NAI die weltweite Partnerstrategie entwickelt und geniesse in der Branche einen exzellenten Ruf, heisst es. Analysten halten es für sinnvoll, den Mittelstandsvertrieb mit einer US-Amerikanerin zu besetzen, da die Vereinigten Staaten für SAP derzeit das grösste Wachstumspotenzial bieten. Ein Konzernsprecher von SAP: "Der Wechsel zwischen Uhink und Troy ist lange vorbereitet worden." Die Personalie habe aber nichts zu tun mit der Geschäftsentwicklung im Mittelstandssegment, die gut laufe.Im Mittelstandsmarkt konkurriert SAP mit unter anderem Microsoft und der britischen Sage Group, die beide über mehr Erfahrung im Partnervertrieb verfügen. Rund 8000 Anwender konnte Deutschlands Vorzeigesoftwareschmiede nach eigenen Angaben bislang für seine Lowend-Produkte "Business One" und "Mysap All-in-one" gewinnen.


Das könnte Sie auch interessieren