Neue Onboarding-Lösung 18.03.2021, 18:36 Uhr

Bank Julius Bär holt Kunden nun digital an Bord

Bei Julius Bär können Kundinnen und Kunden nun auch von zu Hause aus ein Konto eröffnen. Die Privatbank führte hierzu eine digitale Onbarding-Lösung mit Videoidentifikation und durchgängiger Betreuung ein.
(Quelle: tchamber236 / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0 )
Die Privatbank Julius Bär hat auf die Pandemie reagiert und laut eigenen Angaben «angesichts des erhöhten Bedarfs an digitalem Kundenkontakt» ihre Technologieinvestitionen in den letzten Monaten priorisiert. So führt das Finanzinstitut für seine Kundinnen und Kunden nun ein digitales Onboarding ein. Dieses erfülle deren Anspruch nach einer einfachen Kontoeröffnung von zu Hause oder unterwegs aus, heisst es in einer Mitteilung.
Gemäss Matthias Plattner, Head Channels und Innovation bei Julius Bär, ist die Anwendung auf das personalisierte Wealth-Management-Geschäft der Bank abgestimmt. Beim Unternehmen betont man jedoch, dass dies weder eine Industrialisierung noch eine Umstellung auf ein Selbstbedienungsverfahren bedeute. Stattdessen biete das Angebot den Kunden «ein reibungsloses und schnelles Onboarding-Erlebnis». Gleichzeitig ermögliche sie auch die Interaktion mit dem Berater, der den Kunden während dem Prozess begleitet, wirbt die Bank. «Während die persönliche Beziehung im Zentrum eines ausgezeichneten Wealth Managements steht, nutzen wir digitale Technologien überall dort, wo wir Möglichkeiten sehen, das Bankerlebnis für unsere Kunden zu verbessern», sagt Plattner.
Die Lösung wurde den Angaben zufolge gemeinsam mit externen Providern entwickelt und besteht aus zwei Elementen: Einer Videoidentifikation als Alternative zum persönlichen Gespräch, die es Kunden ermöglichen soll, ihre Identität über einen Videoanruf zu bestätigen, sowie einer E-Signatur für potenzielle Kunden. Letztere erlaube es, Kontoeröffnungsvereinbarungen in der Julius Bär Assistant App sicher, unkompliziert und rechtskonform elektronisch zu unterzeichnen.
Laut Communiqué wurde in einem ersten Schritt das vollständige digitale Onboarding für aus der Schweiz betreute Kunden und die Videoidentifikation für Kunden, die aus Luxemburg betreut werden, eingeführt. Die Lösungen sollen später auch in weiteren Advisory Offices und Buchungszentren der Bank implementiert werden. Und abschliessend heisst es, dass der Kontoeröffnungsservice bei Julius Bär das in jüngster Zeit vorangetriebene digitale Angebot erweitere. Dieses umfasst beispielsweise Chat-Funktionen (BJB Chat und WhatsApp) sowie eine E-Signatur für bestehende Kunden.



Das könnte Sie auch interessieren