Autonome Fahrzeuge 12.12.2017, 13:15 Uhr

Tesla baut eigenen KI-Chip

Tesla-Chef Elon Musk hat auf einer Party im Rahmen der Konferenz «Neural Information Processing System_ bestätigt, dass sein Konzern an eigenen KI-Chips arbeite. Verantwortlich dafür sei der frühere AMD-Chip-Designer Jim Keller.
Tesla-Chef Elon Musk bestätigt die Arbeit an eigenen KI-Chips
(Quelle: Emily Shanklin / Wikimedia / Emily Shanklin / Wikimedia)
Elon Musk bestätigt jüngste Gerüchte: Tesla arbeitet an einem eigenen KI-Chip für autonome Fahrzeuge. Auf einer Party im Rahmen der Konferenz «Neural Information Processing Systems» (NIPS) hatte sich der Tesla-Chef laut The Register nun offiziell dazu geäussert.
«Ich möchte klarstellen, dass es Tesla ernst meint mit der KI, sowohl bei der Software als auch bei der Hardware. Wir entwickeln einen KI-Hardware-Chip», soll Musk auf der Party gesagt haben. Verantwortlich für das Vorhaben sei Jim Keller, der Ende 2015 von AMD zu Tesla wechselte. Er war in der Vergangenheit verantwortlich für verschiedene Chipsets bei AMD. Nach einem kurzen Gastspiel bei Apple und einer Rückkehr zu AMD, arbeitet er nun an KI-Chips für die Elektro-Autos von Musk. Zudem waren ihm einige seiner AMD-Kollegen zu Tesla gefolgt.
«Jim entwickelt spezielle KI-Hardware, die unserer Meinung nach die beste der Welt sein wird», sagte Musk dem Bericht zufolge gewohnt selbstbewusst. Keller gilt als absoluter Experte auf dem Gebiet KI-Chips.
Musk setzt viel Vertrauen in das Know-how seiner Leute und ist sich deshalb wohl auch sicher, dass binnen zehn Jahren die Hälfte aller neu gebauten Fahrzeuge autonom sein wird.
Weitere Details, etwa wann die ersten selbst entwickelten KI-Chips zum Einsatz kommen sollen, hat Musk noch nicht bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren