Intel 05.09.2019, 14:32 Uhr

USB 4 ist da – und es ist schnell!

USB 4 ist da und kann verbaut werden. Der USB-Speed wird damit voraussichtlich vervierfacht.
(Quelle: NMGZ )
Nachdem Intel die Protokoll-Informationen über die auf Thunderbolt basierende USB-4-Technologie an das sogenannte USB Implementers Forum übergeben hat, hat besagte Stelle gestern die genauen technischen Spezifikationen zum neuen Standard fertiggestellt und freigegeben. Das bedeutet, dass Hersteller den neuen USB-4-Standard in ihre Geräte einbauen können.
Seit USB 3.0 wurde der Speed nämlich bei jeder Generation verdoppelt. Von USB 3.0 auf 3.1 stieg der Speed von 5 Gbit/s auf 10 Gbit/s, danach mit dem wenig verbreiteten Standard USB 3.2 auf 20 Gbit/s und nun auf 40 Gbit/s bei USB 4. Konkret heisst dass: Ein Datentransfer von (theoretischen) 5 Gigabyte pro Sekunde ist möglich.

Wann kommt USB 4?

Bis die ersten Geräte auf den Markt kommen, dürften zwar noch einige Monate ins Land ziehen; Fachleute gehen von der zweiten Jahreshälfte 2020 aus. Die Thunderbolt-3-Unterstützung bei Intel-Chipsätzen soll laut Hersteller ab Ende 2019 integriert sein. Es ist anzunehmen, dass auch USB 4 dann funktionieren soll.


Das könnte Sie auch interessieren